Seitenkopfgrafik: Simulierung des Gewerbegebietes

Bebauungsplan - Darstellung

Die ca. 3,8 Hektar große Ansiedlungsfläche ist über eine einseitig anbaubare Straße erschlossen. Die Länge des parallel zur Bundesstraße verlaufenden Gebietes beträgt ca. 700 Meter. Das neue Gebiet ist in drei Teilbereiche gegliedert.

Hier gelangen Sie zum Bebauungsplan als PDF-Datei.

Das Plangebiet des Bebauungsplans umfasst insgesamt 7,81 Hektar und teilt sich wie folgt auf:

Industrieflächen 3,07 Hektar
Gewerbeflächen 0,77 Hektar
Gewerbeflächen (Bestand) 0,31 Hektar
Mischgebietsflächen (Bestand) 0,22 Hektar
Verkehrsflächen 1,36 Hektar
Öffentliche Grünflächen 0,78 Hektar
Waldflächen 1,30 Hektar

Industriegebiet GI 1

Das westliche Industriegebiet verfügt über eine Flächengröße von knapp 12.800 Quadratmeter. Das Areal lässt sich in mehrere Grundstücke mit Flächengrößen ab etwa 2.000 Quadratmeter aufteilen. Die durchschnittliche Grundstückstiefe beträgt 50 Meter. Das Plangebiet eignet sich besonders für die Ansiedlung von Produktions-, Verarbeitungs- und Handwerksbetrieben.

Industriegebiet GI 2

Das zentral gelegene etwa 18.000 Quadratmeter große Areal verfügt über eine durchschnittliche Grundstückstiefe von 85 Metern. Die Fläche kann in bis zu drei Grundstücke aufgeteilt werden. Hier sind auch nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) genehmigungspflichtige Anlagen denkbar.

Gewerbegebiet GE 1

Die Größe des östlich gelegenen Gewerbegebietes beträgt knapp 7.700 Quadratmeter. Die Fläche lässt sich in bis zu drei Grundstücke aufteilen. Der Teilbereich eignet sich zur Ansiedlung von kleineren Gewerbebetrieben. Dies ist ein idealer Standort für Geschäfts- und Bürogebäude.

« Eine Seite zurück